Nachwuchsweekend 2019

Am Samstagmittag wurden wir abgeholt und fuhren zum ersten Training nach Kappel am Albis. Das erste Training im Kappeler Wald forderte ein bisschen Erfahrung im OL. Wir erhielten eine etwas sonderbare Karte und mussten zuerst herausfinden, was falsch war.

Schnelle Entscheidungen gefordert

Am vergangenen Sonntag war Richterswil für rund 1700 OL-Begeisterte Schauplatz für den 2. Nationalen OL im urbanen Sprint. Der historische Dorfkern mit seinen verwinkelten Gassen forderte höchste Konzentration. Trickreiche Routen mussten schnellstens analysiert werden und es galt, bei den fortwährenden Richtungswechseln in hohem Sprinttempo den sicheren Kartenkontakt zu bewahren.

Drei Generationen am Start in Rheinfelden

Für die rund 500 Teilnehmenden am Fricktaler OL hatte die kurzzeitige Rückkehr des Winters am Sonntagmorgen einen Vorteil. Die Touristen im schönen Zähringerstädtchen, dem Schauplatz eines Sprint-OL's, hielten sich in Grenzen. Ein hohes Tempo in den malerischen Gassen und den pittoresken Winkeln der Altstadt war also möglich. Dass der WM-Medaillengewinner im Sprint, Andreas Kyburz, die Bahnen legte, zeigte einmal mehr, wie nah sich Spitzen- und Breitensport im OL gelegentlich sein können.