ASJM-Schlusslauf 2018

Insgesamt 5 Podestplätze - Tolle Schlussabrechnung für die Wiggertaler OL-Füchse

 
Das letzte Kräftemessen der regionalen OL-Saison wurde von der OLG Cordoba organisiert und fand in Klingnau statt. Am steilen Acheberg sorgte der junge Bahnleger Timo Suter für interessante und anspruchsvolle Bahnen. Dichter Jungwuchs, Brennesseln, Brombeeren und die vielen Höhenmeter forderten nochmals alles von den Läufern.
 
 

Herbstlager OLK Wiggertal und OLK Argus

 
Hier vorab ein cooles Foto von unseren Wiggertaler OL-Füchsen!
Lagerbericht wird folgen.
 

 

Technisch forderndes Gelände in der Westschweiz

Postensuche auf dem Col de Bretaye
 
Das letzte nationale OL-Wochenende versprach viel Abwechslung und führte ins Wallis und in die Waadt. Die verkürzte Langdistanz vom Samstag wurde in Monthey im Rohnetal ausgetragen. Viele Steine und zum Teil gefährliche Felsbänder und einige steile Hänge forderten die Läufer physisch und technisch. Am Sonntag folgte wiederum eine Langdistanz, die auf rund 1800 m.ü.M auf dem Col de Bretaye oberhalb von Villars-sur-Ollon stattfand. Das teils offene und teils bewaldete Terrain entpuppte sich als technisch schwierig und verlangte nochmals höchste Konzentration. Viele Höhenmeter und knifflige Postenstandorte erschwerten die Aufgabe zusätzlich, jedoch wurden die Läufer durch das schöne, alpine Laufgebiet für die Mühen entschädigt.